post

+++ Letzte Spiele im Jahr 2021 +++

Frauen FREITAG 26.11.2021

SG HiWeSt (F) – SV Leitersweiler (F)

🕧

Anstoß 19:30 Uhr

📍

Spielort:
Stahlbau Gross Stadion, Welschbach

SONNTAG 28.11.2021

SG 3SG HiWeSt III – SV Leitersweiler II

🕧

Anstoß 12:30 Uhr

📍

Spielort:
Stahlbau Gross Stadion, Welschbach

SG 2

SG HiWeSt II – SV Leitersweiler I

🕧

Anstoß 14:30 Uhr

📍

Spielort:
Stahlbau Gross Stadion, Welschbach

SG 1SG HiWeSt I – DJK Münchwies

🕧

Anstoß 16:30 Uhr

📍

Spielort:
Stahlbau Gross Stadion, Welschbach

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung! Denkt bitte wieder an die 3-G‘s (geimpft, getestet, genesen) und an eure Hygienemasken !

#SGHiWeSt#sve#svs

post

+++ Spitzenspiel in Wustweiler +++

Am morgigen Samstag muss unsere Frauen-Mannschaft auswärts ran. Zu Gast ist das Team von Trainer Tommy Kuhn beim Tabellenführer SV Wustweiler. Mit einem Sieg könnte man die Tabellenführung übernehmen.

Der SV Wustweiler konnte bisher alle Spiele für sich entscheiden und steht zurecht auf Platz 1 in der Frauen BK Nord.

Anstoß ist um 17:15 Uhr

Kommt vorbei und unterstützt die Mädels beim Spitzenspiel 

🔥

❤️
🖤

06.11.2021 Auch dritten Aufeinandertreffen hatte Heusweiler keine Chance

Den Gegner in dieser Begegnung hatte man in diesem Jahr schon zweimal klar besiegt.
Zunächst gab es in Welschbach ein 6:1, wenige Wochen später schaltete man Heusweiler
im Saarlandpokal mit 4:1 aus. Die aktuelle Paarung fand in Heusweiler statt und auch
hier gab sich unsere SG keine Blöße und fuhr im 10. Spiel den 10. Sieg ein. Anfänglich
zeigte sich jedoch, dass es in diesem Spiel nicht so einfach wird, den Sieg einzufahren.
Der Gastgeber spielte gefällig nach vorne und setzte einige sehr gute Akzente vor
unserem Gehäuse. Doch das Glück stand uns in einigen Szenen zur Seite und man konnte
einen, oder gar mehrere, Gegentreffer verhindern. Nach der anfänglichen Drangphase
von Heusweiler kam unser Team dann besser in das Spiel und konnte sich auch einige
Male mit guten Aktionen in die gegnerische Hälfte gelangen. Leider trat der
altbekannte Schlendrian beim letzten entscheidenden Pass wieder auf und so wurden
die Tormöglichkeiten leichtsinnig vergeben. Erst kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit
gelang uns ein vorbildlicher Angriff mit Doppelpassspiel, bei dem letztendlich Thomas
Kuhn mit einem tollen Sprint die 1:0 Führung erzielen konnte.
Die zweite Halbzeit wollte dann unser Team besser gestalten, insbesondere das Spiel
nach vorne sollte konzentrierter gestaltet werden. Dies gelang auch recht gut und dem
an diesem Tage besten Spieler, Thomas Kuhn, gelang mit einem schönen Flachschuss das
2:0. Fortan spielte eigentlich unsere Mannschaft weiter nach vorn und nach einem
klaren Foulspiel im gegnerischen Strafraum an Rudolf Schumacher verwandelte unser
Kapitän Daniel Eichhorn den fälligen Strafstoß zum 3:0. Trotz dem deutlichen
Rückstand wollte sich Heusweiler nicht geschlagen geben und versuchte ebenso das
Spiel nach vorne zu forcieren. Der Deckungsverband unserer SG stand jedoch sehr gut
und ließ nur wenige Möglichkeiten der Gastgeber zu, die aber für keine große Gefahr für
unseren Keeper sorgten. Das Endresultat zum 4:0 besorgte Dominik Jost in den letzten
Spielminuten, in denen im übrigen Heusweiler noch einmal mit einem Pfostentreffer für
Gefahr vor unserem Tor sorgte. Letztendlich war es ein verdienter Sieg, der jedoch
nicht so klar wirkt, wie sich das Ergebnis liest.

Mannschaftsaufstellung: Mannschaftsaufstellung: Patrick Schäfer – Julian
Endres, Armin Mechenbier, Daniel Eichhorn, Stefan Neumüller – René Schumacher,
Tobias Marx, Thomas Kuhn, Philipp Ulrich – Kai-Uwe Bach, Dominik Jost, Rudolf
Schumacher – Sören Schaffenberger, Faiez Aloui.

30.10.2021 Sieg in Daarle

Zum Saisonauftakt hatte man die DJK St. Arnual im heimischen Stadion deutlich mit
11:1 besiegt. Beim Rückspiel nun wieder in Welschbach schien es auf einen ähnlichen Ausgang zu
Gunsten unserer SG hinauszulaufen. Von Beginn war man, trotz dem Ausfall etlicher
Stammkräfte, sehr konzentriert und ballsicher Kombinationen brachten uns schon in
der Anfangsphase mehrmals vor das Tor des Gegners. Und anders, als in den letzten
Begegnungen zeigte man sich sehr entscheidungsfreudig beim Torabschluss. So stand
nach 20 Minuten bereits 4:0 für unsere SG, die hernach ein wenig nachlässig wurde und
den Gegentreffer der Gastgeber hinnehmen musste. Die kurze spielerische Auszeit
konnte man jedoch schnell überwinden und zog das Tempo noch einmal an und erzielte
noch vor dem Pausenpfiff das 5:1.
Die zweite Halbzeit verlief von Seiten unserer Mannschaft nicht mehr so zwingend nach
vorne, wie dies in Halbzeit eins der Fall war. Man hatte zwar mehr Ballbesitze als die
Gastgeber, doch die Angriffsversuche wurden zumeist Opfer des letzten
entscheidenden Passes, der die notwendige Genauigkeit vermissen ließ. Auch der
Gastgeber startete noch den einen oder anderen Angriff, ein Torerfolg blieb ihnen
jedoch versagt, da unser Deckungsverband sehr sicher stand und so keine effektiven
Torabschlüsse zuließ. So stand am Ende ein 5:1 Sieg für unsere SG fest.

Mannschaftsaufstellung: Dastin Tomczak – Julian Endres, Armin Mechenbier,
Daniel Eichhorn, Stefan Neumüller – René Schumacher, Michael Groß (2), Tobias
Marx, Philipp Ulrich – Dominik Jost (1), Rudolf Schumacher (2) – Sören
Schaffenberger, Faiez Aloui.

post

Spieltag Vorschau

++ Sonntag, 14.11.2021 ++Volles Programm im Stahlbau Gross Stadion. Sowohl unsere Frauen- als auch alle drei Herrenmannschaften müssen am Sonntag ran. Den Beginn macht unsere Frauenmannschaft. Nach 6 Siegen in Folgen begrüßen die Mädels von Trainer Thomas Kuhn die Gäste aus Mosberg-Richweiler. Die Gäste von Trainer Oliver Klein belegen aktuell den vorletzten Tabellenplatz in der Frauen Bezirksklasse Nord. Im Anschluss kommt es zum Spitzenspiel in der Bezirksliga Neunkirchen. Dabei trifft die Elf von Trainer Marc Hassel auf den VfB Heusweiler. Mit 29 Punkten ist man aktuell punktgleich mit den Gästen. Hier wird alles von unserem Team abverlangt werden um die Punkte daheim zu lassen. Um 15:30 Uhr begrüßt die Mannschaft von Trainer Matze Bläß die Gäste aus Remmesweiler. Mit 17 Punkten belegen die Kicker aus Remmesweiler den 9. Tabellenplatz in der KA Blies. Zum Abschluss trifft unsere SG 3 auf die zweite Mannschaft vom SV Remmesweiler.

➡

Frauen SG HiWeSt (F) – SV Mosberg (F)

Anstoß 11:30 Uhr

SG 1

SG HiWeSt – VfB Heusweiler

Anstoß 13:30 Uhr

➡

SG 2 SG HiWeSt II – SV Remmesweiler I

Anstoß 15:30 Uhr

➡

SG 3 SG HiWeSt III – SV Remmesweiler II

Spielort: Stalbau Gross Stadion, Welschbach.


Denkt bitte wieder an die 3-G‘s (geimpft, getestet, genesen) und an eure Hygienemasken ! Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung! Denkt bitte wieder an die 3-G‘s (geimpft, getestet, genesen) und an eure Hygienemasken ! #SGHiWeSt#sve#svs

09.10.2021 Kantersieg gegen die SG Dirmingen

Es wird langsam unheimlich – die Serie der gewonnenen Spiele unserer SG wird stets weiter ausgebaut. Gegen die SG Dirmingen gab es im Heimspiel einen deutlichen 9:2 Sieg. Gegen den eigentlich gut beginnenden Gast benötigte unser Team gerade einmal 6 Minuten, denn mit 2 gut vorgetragenen Angriff über die Außenbahnen verwertete unser Goalgetter Markus Endres die gut getimten Flanken von Malsur Krasniqi zur 2:0 Führung. In der Folge war unsere SG dann deutlich spielbestimmend, im Deckungsverband stand man sehr sicher, das Mittelfeld überzeugte mit guter Laufarbeit und vor dem Tor des Gegners sorgte man für ständige Gefahr. Folgerichtig erzielte man dann auch das 3:0 durch Malsur Krasniqi. Eine kurze Schwächephase mit einigen Unkonzentriertheiten unsererseits nutzte der Gast zum 1:3 Anschlusstreffer. Hernach besann man sich jedoch wieder auf seine Stärken und kurz vor dem Seitenwechsel erzielte Thomas Kuhn dann unseren vierten Treffer.

Nach dem Wechsel dominierte unser Team weiterhin das Spielgeschehen und ließ den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. Dem Gegner blieb kaum noch Gelegenheit eigene Angriffe zu starten, anders lief es bei unserer Mannschaft. Zeigte man in den letzten Spielen noch Schwächen beim Torabschluss, so ließ man in diesem Spiel die sich gebotenen Chancen nicht ungenutzt. Markus Endres mit zwei weiteren Treffern, Thomas Kuhn, Christian Bach und Daniel Eichhorn bei einem weiteren Gegentreffer schraubten das Ergebnis letztendlich auf 9:2 in einem Spiel, das von beiden Mannschaften in einer sehr fairen Spielweise geführt wurde.

Mannschaftsaufstellung:         Patrick Schäfer – René Schumacher, Daniel Eichhorn, Stefan Neumüller, Julian Endres – Ralf König, Christian Bach, Thomas Kuhn, Tobias Marx – Malsur Krasniqi, Markus Endres, Stefan Theres, Faiez Aloui, Sören Schaffenberger.

26.09.2021 Torwart beschert uns den Sieg

Die AH der Spielgemeinschaft Welschbach baut ihre Serie an Siegen weiter aus, denn im Spiel auf dem Naturrasen in Niedersaubach konnte man mit 3:1 den siebten Sieg in Folge einfahren.

Die Mannschaft begann das Spiel sehr konzentriert und bestimmte durch ballsicheres Aufbauspiel klar das Spiel. Aus dieser Überlegenheit heraus ergaben sich gute Tormöglichkeiten, die aber in letzter Konsequenz nicht genutzt wurden. Gute Angriffszüge über die Außenbahnen sorgten immer wieder für Gefahr der Einheimischen, die sich eigentlich nur in der Defensive bewegten und nur sporadische Angriffe starten konnten. Diese waren jedoch schon sehr früh durch gutes Zweikampfverhalten weit vor unserem Gehäuse entschärft worden. Die Überlegenheit der ersten Halbzeit brachte lediglich einen Treffer von Kai-Uwe Müller zur knappen 1:0 Führung.

In der zweiten Halbzeit blieb das Spiel unserer SG weiterhin druckvoll nach vorne, gute Angriffe über die Außenbahnen mit guten Flanken brachten immer wieder Gefahr vor dem gegnerischen Gehäuse. Und es sollte sich nun auch auszahlen, denn unser eigentlicher Torhüter Patrick Schäfer, der in diesem Spiel im Sturmzentrum eingesetzt war, verwertete zwei gut getimte Flanken zum zwischenzeitlichen 3:0. In der Folge ließ man es etwas ruhiger angehen, was die Gastgeber auch prompt in der Schlussphase mit dem Treffer zum 1:3 bestraften. Die Mannschaft konnte aber weiteren Schaden verhindern und feierte so am Ende einen verdienten Sieg in Niedersaubach.

Mannschaftsaufstellung:         André Friedrich – Armin Mechenbier, Stefan Neumüller, Julian Endres – Sascha Hammer, Thomas Kuhn, Kai-Uwe Müller, Ferhat Özgün, Patrick Schäfer, Daniel Eichhorn, Tobias Marx – Michael Groß, Sören Schaffenberger, Philipp Ulrich.

15.09.2021 Pokalsieg gegen Heusweiler

In der erste Pokalrunde auf Nordsaarebene hatte unsere in Welschbach den VfB Heusweiler zu Gast. Eben diesen hatte man noch vor wenigen Wochen klar mit 6:1 besiegt; in diesem Spiel jedoch bot der Gast eine ganz andere Mannschaft auf, die auch gleich in der 2. Spielminute nach einem Deckungsfehler in unserem Abwehrverband mit 1:0 in Führung gehen konnte. Die heimische SG zeigte sich aber wenig beeindruckt vom Rückstand und forcierte das Spiel nach vorne. Und es sprang auch Zählbares heraus – mit einem Doppelschlag von Sascha Hammer und Daniel Gilges wurde das Spiel wenig später in eine eigene Führung gedreht. In der Folge hatte die SG zwar mehr Ballbesitz, der Gegner konnte sich aber immer wieder gefährlich in Richtung unseres Gehäuses durchspielen. Mit einigen guten Standards sorgten sie für gefährliche Situationen, die aber durch gute Abwehrarbeit entschärft werden konnten. Von unserer Seite aus fehlte bei den vorgetragenen Angriffen die letzte Konsequenz beim Abspiel in die Spitze, sodass man von keinen effektiven Abschlüssen mehr berichten kann. So hatte die knappe Führung auch zum Seitenwechsel Bestand.

Nach dem Wechsel war es zunächst ein verteiltes Spiel, wobei sich keine der Mannschaften entscheidend vor dem Tor des Gegners durchsetzen konnte. Doch in der 40. Minute spielte unsere SG endlich wieder einen guten Pass in das Sturmzentrum, den Dominik Jost zum 3:1 abschließen konnte. Hernach schien die Gegenwehr des Gastes aus Heusweiler gebrochen, lediglich mit einigen unnötigen und überharten Zweikämpfen machten sie auf sich aufmerksam. Unsere Mannschaft ließ sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen und blieb durch sicheres Passspiel spielbestimmend. Folgerichtig ergaben sich daraus noch einige gute Tormöglichkeiten, von denen „Altmeister“ Bernd Jener eine davon zum 4:1 in der 55. Minute nutzen konnte. In der Schlussviertelstunde ließ man den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen und konnte so am Ende das Erreichen der nächsten Pokalrunde bejubeln.

Mannschaftsaufstellung:  Patrick Schäfer – Daniel Eichhorn, Daniel Gilges, Thomas Kuhn, René Schumacher – Tobias Marx, Bernd Jener, Philipp Ulrich, – Armin Mechenbier, Stefan Neumüller, Dominik Jost, Sascha Hammer, Stefan Theres.

28.08.2021 Starker Auftritt bei der SG Bildstock

Im ersten Spiel nach der Sommerpause trat unsere SG in Bildstock im Hoferkopfstadion auf die heimische SG Bildstock. Gegen eine sehr spielstarke Heimmannschaft konnte sich unser Team auch im fünften Spiel dieses Jahres erfolgreich durchsetzen. Am Ende stand ein 5:2 Sieg zu Papier, der jedoch im Laufe des Spieles, welches phasenweise sehr hitzig geführt wurde, nicht so deutlich erwartet werden konnte. Unsere Mannschaft übernahm von Beginn an zwar das Kommando, konnte auch in spielerischer Hinsicht überzeugen, doch Bildstock hielt ebenso mit guten Spielzügen dagegen. Das 1:0 der Gastgeber resultierte von einem Abspielfehler in unserem Deckungsverband, den die Hausherren zu ihrer Führung ausnutzten. Doch im Gegensatz zu den ersten Spielen war bei unserer Mannschaft die Chancenverwertung effektiver und so drehte man Spiel noch vor der Pause in eine eigene 2:1 Führung.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel erhöhte dann unsere SG auf 3:1 und es entstand der Eindruck, als wenn man das Spiel schon gewonnen hätte. Bildstock hingegen wehrte sich vehement gegen die drohende Niederlage und kam durch einen berechtigten Foulelfmeter zum Anschlusstreffer. Dies schien ein Signal für unsere SG gewesen zu sein, denn fortan besann man sich wieder auf seine spielerischen Qualitäten und erzielte in die Bildstocker Drangperiode mit zwei blitzsauber vorgetragenen Angriffen die Treffer vier und fünf, was am Ende zu einem verdienten 5:2 Sieg führte.

Mannschaftsaufstellung:  Dustin Tomczak – Daniel Eichhorn, Daniel Gilges, Thomas Kuhn, René Schumacher – Tobias Marx, Sebastian Freitag, Philipp Ulrich, Markus Endres (2) – Armin Mechenbier, Ralf König (1), Stefan Neumüller, Dominik Jost, Sascha Hammer (2).